Goldtröpfchentorte

Zutatenliste:

Für den Teig:

75g Zucker

1 Eier

200g Mehl

75g weiche Butter

Für den Belag:

750g Quark (Alternativ:Frischkäse oder Schmand)

150g Zucker

1 Pck. Puddingpulver (Vanille)

3 Eigelb

1/2 Zitrone (Saft)

100ml Öl

250 ml Milch

Für das Baiser:

3 Eiweiß

100g Zucker

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Boden einen Knetteig erstellen und für ca. 30 Min in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Belag mit einer Rührmaschine vermischen. Die Masse wird sehr dünnflüssig. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform mit Butter ausfetten. Den Teig hineinlegen und einen Rand hochziehen. Anschließend die Masse einfüllen und für 45 Min backen. Für das Baiser das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen. Den Kuchen nach 45 Min aus dem Backofen holen und die Baisermasse drauf verstreichen (muss nicht glatt verstrichen sein). Den Kuchen für weitere 30 Min bei 140 Grad backen. Den Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen. Beim Erkalten bilden sich die kleinen Goldtröpfchen auf dem Baiser.

4.1.15 13:14, kommentieren

Werbung


Weihnachtliche Möhren-Cupcakes

Zutatenliste:

200g brauner Zucker

180ml Sonnenblumenöl

3 Eier

250g Mehl

60g Naturjoghurt

1/2 PK Backpulver

2 TL Zimt

250g Karotten (gehobelt)

1 TL Muskatnuss

ein paar gehackte Walnüsse (optional)

Für das Topping:

200g Frischkäse

100g Butter (sehr weich)

200g Puderzucker

Vanilleextrakt

Zubereitung:

Zuerst das Topping vorbereiten. Dafür die Butter mit dem Puderzucker und dem Frischkäse mit einem Rührgerät schlagen. 3-5 Min. Ein paar Tropfen des Vanilleextrakts zufügen. Das Topping in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig den braunen Zucker mit dem Sonnenblumenöl verrühren. Dann den Joghurt und die Eier zufügen. Nun das Mehl, das Backpulver, den Zimt, die Muskatnuss und die Nüsse zufügen. Zum Schluss die Karotten einrühren. Das ganze auf ca. 12 Muffinsförmchen verteilen und für 20-25 Minuten backen. Die Muffins (schmecken jetzt schon traumhaft!!) erkalten lassen und anschließend mit dem Frischkäse-Topping verzieren. Das Topping am Besten mit einem Messer auftragen und glatt streichen. Geht natürlich auch mit einer Spritztüte. Nach Belieben verzieren.

1 Kommentar 21.12.14 13:01, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung